Kredite online

Soll und Haben

Die Begriffe Soll und Haben stammen zwar ursprünglich aus der Buchführung, kommen aber auch immer wieder bei der Kontoführung vor. Mit Soll und Haben werden die beiden Seiten eines Bankkontos bezeichnet.

Sämtliche Geldabhebungen oder Überweisungen werden von der Bank auf der Soll Seite verbucht, während Einzahlungen oder erhaltene Überweisungen der Haben Seite gutgeschrieben werden. Oftmals ist von einem Soll aber auch dann die Rede, wenn sich das Konto einer jeweiligen Person im Minus befindet. Bei einem Konto im Soll kann man also davon ausgehen, dass der Kontobesitzer einen Kredit in Anspruch genommen hat.
OYAK Ratenkredit
Copyright 2011 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum