Kredite online

Legitimationsprüfung

Seit dem Bestehen des Geldwäschegesetzes müssen sämtliche Banken und Kreditinstitute in Deutschland vor einer Transaktion die Identität des Kunden feststellen. Erst nachdem bei einem Kunden die Legitimationsprüfung stattgefunden hat, kann dieser ein Konto eröffnen oder einen Kredit ausgezahlt bekommen.

Die Bank oder das Kreditinstitut fordert für diesen Fall vom Kunden eine persönliche Vorweisung der Legitimations- bzw. Ausweispapiere. Dadurch muss sich das Unternehmen davon überzeugen, dass die gemachten Angaben bezüglich der eigenen Person und der Adresse auch tatsächlich der Wahrheit entsprechen. Als gültige Legitimationspapiere gelten unter anderem der Reisepass oder Personalausweis.

Eine spezielle Form der Legitimationsprüfung ist das sogenannte PostIdent-Verfahren, welches vor allem von Online-Banken häufig genutzt wird. Bei diesem Verfahren muss der Kunde mit seinen Legitimationspapieren persönlich in einer der Deutsche Post Filialen vorsprechen.
OYAK Ratenkredit
Copyright 2011 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum